Es gibt tausend schöne Dinge. Komm laß Dich inspirieren
von einer österreichischen Schwäbin in Hessen goes Sweden

Donnerstag, 22. Dezember 2011

Kurz vor Weihnachten....

...melde ich mich wieder zurück bei Euch.
Die letzten vier Wochen waren sehr arbeitsreich und intensiv.
Der Umzug ist vollbracht und ich versuch mich einzugewöhnen.
Langsam merke ich was passiert ist und wo ich auf einmal bin.

Was vermisse ich den See, das unheimlich helle, warme Haus und auch die Lichter
der Stadt.
Insgesamt habe ich erkannt, das ich am liebsten alles zentral um mich habe, was Einkäufe und Erledigungen, Kindergarten und Schule angeht doch aber auch unheimlich die Natur liebe. Heppenheim hatte beides zugleich. Der See war unser Nachbar.
Wer kann einen See seinen Nachbar nennen?
Jetzt ist es der Main- er läuft bei uns (nicht direkt vorm Haus) vorbei. Es fahren Schiffe, der Weg neben ihm ist ewig lang, geteert und mit Bänken versehen.
Mir war wichtig in meiner neuen Umgebung wieder ein Stück besondere Natur um mich zu haben. Im Frühling werden wir diese Vorzüge richtig zu nutzen wissen.

Was ich Euch auch nicht vorenthalten möchte ist:
der offenen Kamin und mein Bastelzimmer
Ein Zimmer ganz alleine für mein Hobby.
Ich habe es mit all meinen bereits hergestellten
Artikeln dekoriert.



und es ist auch leicht schäbig gehalten, wie man an dem Holz der Rückwand sieht.
Es ist ein  "Sandkastendeckel" aus unserem Garten aus Heppenheim.
Ja ich habe alles mitgenommen
was noch brauchbar war.

Auch die Weihnachtskarten und Tags möchte ich euch nicht vorenthalten,
die ich teilweise noch im alten Haus gefertigt hatte.
Ich kann nur sagen, ohne Glitter geht bei mir (nicht nur) an Weihnachten gar nix.

Wünsche viel Spaß beim anschauen und evtl. nachbasteln

ganz liebe Grüße
Silvie

1 Kommentar:

marionstempelt.com hat gesagt…

Hoffe, Du lebst Dich gut ein. Dein Bastelzimmer und die Weihnachtskarten sehen toll aus. Frohe Weihnachten wünscht Euch Marion

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...