Es gibt tausend schöne Dinge. Komm laß Dich inspirieren
von einer österreichischen Schwäbin in Hessen goes Sweden

Samstag, 4. Mai 2013

krank in Schweden


Hej hej,
an alle liebe Blogbesucher.
Es kleines rotes Tuch für mich war das Gesundheitssystem hier in Schweden.
Ich hab mich sehr angestrengt lange nicht krank zu werden.
Denn wenn man vor dem Schwedenaufenthalt schon einiges ließt und erfährt, will man einfach nicht mehr krank werden.
Das liegt zum Einen an der etwas anderen Art einen Arzt aufsuchen zu können und zum Anderen natürlich auch an den Kosten.
Nach ca. 11 Wochen Schweden kam ich nicht mehr drum rum.

Jetzt kann ich dafür genaueres zu diesem Thema sagen.
Man geht hier nicht einfach so zum nächsten Hausarzt wie in Deutschland wenn man krank ist.
Den  gibt es hier so gar nicht. Hier gibt es stattdessen Gesundheitscentren. Aber selbst bevor man dort einen Termin anstrebt gibt es vorher noch eine Art Hotline die man immer anrufen kann. Man schildert sein Problem und diese Dame am Telefon entscheidet ob man einen Arzt sehen soll/muß  oder sonst Hilfe erhält.
Natürlich kann man auf einen Arztbesuch bestehen und direkt im Gesundheitscentrum einen Termin vereinbaren.
Generell bekommt man hier jedoch den Eindruck nicht wegen jeder Kleinigkeit einen Arzt aufsuchen zu mögen.
Ich hab mir sagen lassen, "Schweden sind nicht krank".
Also für einen Arztbesuch eines Erwachsenen bezahlt man ca.250.- kr was knapp 30.- € sind.
Dann meckert man über 10.- im Quartal wohl nicht mehr. Ja ist nicht wirklich günstig....allerdings bekommt man auch Ultraschall und sonstige Behandlungen inclusive und Wartezeiten gibt es so auch nicht. Nach max 10 Min wird man aufgerufen.

Medikamente die man verschrieben bekommt, bezahlt man auch voll und ganz.
Dann gibt es noch dieses Jahresbudgett von 1500 kr. Alles was man darüber bezahlt bekommt man vergünstigt.





Aber ganz ehrlich wer will hier viel krank sein???
Über die Ärzte selber kann ich gar nichts negatives sagen. Sie sind sehr aufmerksam, nehmen sich locker 30 min Zeit und sind sehr bemüht einem zu helfen. Bei der Medikamenten Auswahl hat man Mitentscheidungsrecht und ich finde es wirklich Klasse, wenn man mal bedenkt..... sie reden ohne Allüren englisch mit Einem.
Hallo.... wo gibt´s das denn schon, dass man so anstandslos in einer anderen Sprache kommuniziert.
Ich finde es hier wirklich wirklich toll... aber nicht mehr lange, dann kann ich wenigstens in Landessprache en lite lite verstehen.
Das liebe Besucher, war´s für heute wieder und ich hoffe ich konnte euch Schweden ein Stück näher bringen.
Wünsche einen schönen Sonntag mit ganz viel Sonne.
Seid lieb gegrüßt


Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...