Es gibt tausend schöne Dinge. Komm laß Dich inspirieren
von einer österreichischen Schwäbin in Hessen goes Sweden

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Herbst in Schweden



wenn ich derzeit mit dem Auto unterwegs bin
 ist es nur schwer möglich mich auf die Straße zu konzentrieren.
Das umwerfende Farbspiel der Blätter lenkt mich unheimlich ab.



Es erinnert doch sehr an 
Indian Summer.


Letzte Woche erschien als ging der Sommer übergangslos in den Winter über.
Es war eisig kalt morgens bis -1C und man durfte schon die Autoscheiben kratzen.
Alle Kinder fuhren schon seit zwei Wochen morgens mit Handschuhe und Mützen auf dem
Fahrrad zur Schule.


Was ich so aus Deutschland eigentlich nicht kenne.
Vergangenen Sonntag wendete sich das Blatt:


 Wir fuhren zu meinem lieblings Antik-markt in Berga
(was tolles ich da gefunden habe, berichte im nächsten Post)
 und genossen Kaffee und Kuchen draussen im Garten
bei wundervollen Herbsttemperaturen von 19C.


Der Herbst hat hier wohl auch viele Straßenarbeiten an den Tag
gelockt.
An jeder Ecke tummeln sich Bauarbeiter um Straßenschäden auszubessern.
Und ob ihr´s glaubt oder nicht, die sind hier wirklich flux.
So eine Straße ist in der Regel nach zwei Tagen wieder wie neu.
Als dann vor unserem Haus der Gehweg aufgerissen wurde um neue Kabel zu verlegen,
fragte ich in Gedanken meine kleine Lilian wie wir denn nun weg fahren sollen.
Sie meinte:" wir können fliegen."
Ich fliege nun auch denn
ich mach mich nun wieder an meine angefangenen Projekte damit ich für Deutschland
das ein oder andere Mitbringsel im Schlepptau hab.

Hab mir einen schönen Herbst und erfreut euch an der tollen
Blätterwelt so wie wir uns hier.



Noch ein paar Fotos von den Morgensonnenstrahlen durch unseren Garten







P.S. kennt ihr schon weiße Erdbeeren?






Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...