Es gibt tausend schöne Dinge. Komm laß Dich inspirieren
von einer österreichischen Schwäbin in Hessen goes Sweden

Samstag, 22. Januar 2011

letzten Sonntag...

...war mein absoluter Glückstag!
Die Sonne strahlte und es war unheimlich voll
auf dem Flohmarkt.
So viele Verkäufer waren es nicht einmal
letztes Jahr im Sommer.
Ich hab wunderschöne Gegenstände gefunden und mich gleich in sie verliebt.
Ein (eigentlich) 6 tlg. Gläserset,
leider ging ein Glas beim Verpacken kaputt.
Zuhause bemerkte ich erst, dass Drachen drauf graviert sind.
Wirklich ganz fein und detailiert.
Einfach traumhaft!!!
Dann ein Vorratsdosenset 16 tlg. im shabby chic .
Hab es mir nicht lange angeschaut und gleich mitgenommen.



Und an dem Radio von Nordmende konnte ich gar
nicht vorbei gehen.
Einfach auch weil es mich an meiner Großmutter ihr´s
erinnert, was leider nicht mehr existiert.
Ob es funktioniert weiß ich nicht.
Aber mein Sohn wird es schon richten, falls nicht.
Bin mir ziemlich sicher :-)

Mir ging es hauptsächlich nur um Deko.







Dazu habe ich bei Ebay ein großes Tellerregal für 1,50 € ersteigert,
was ideal für die Vorratsdosen wird.
Da ich es noch umändern muss hab ich mal noch kein Foto.


Ich freu mich schon unheimlich auf den nächsten Flohmarkt, wenn es wieder heisst:
Alles was gefällt ....mit!
Schönes Wochenende
wünscht Silvie

Montag, 3. Januar 2011

Shabby oder..........

....früher nannte man es einfach nur alt.






In meinem kleinem Gewächshaus dekoriere ich immer wieder Schönes.

Da kam mir die Idee, es einfach für meine kleinen Schätze

zu nutzen , die ich als Andenken von meinen

beiden geliebten Großmütter stets

sorgfälltig in einem Karon aufbewahrt hatte.


Ich habe eine kleine Lichterkette um die Habseeligkeiten gelegt
und beleuchtet sieht das Ganze
noch viel lieblicher aus.


Ich finde, diese kleine Kostbarkeiten

zu schade um sie nicht zu zeigen





Die Kette hat einen Anhänger mit der Maria auf der einen Seite
und Jesus auf der Anderen.
Meine Oma trug sie stets um den Hals.
Das Silber ist stellenweise schon ganz abgebröckelt
aber die Bilder sind sehr gut erhalten
nach all den Jahren.



Die Uhr und die Tasse gehörten der anderen Oma.
Ich bekam sie kurz nach ihrem Tod.












Das Gebetbuch oben, war ihr steter Begleiter.
Es fällt schon auseinander.
Sie besuchte oft Kirchen in unmittelbarer Nähe und
schrieb all die Geburtstage ihrer nächsten Verwandten
ganz vorne hinein, um sie nie zu vergessen.
Sie sagte sie mir dann im hohen Alter oft auf, wenn ich
sie danach fragte.

Diese Erinnerung wird mir
durch meine liebevollen
Andenken
nie in Vergessenheit geraten.
Hoffe ihr habt auch solch kleine
Kostbarkeiten
sowie herzliche Erinnerungen an
Eure Kindheit.

Liebe Grüße
Silvie

kleine Party....

........für ein kleines Mädchen,

das gerade eben fünf wurde

Da haben wir schnell noch kleine Wichteltütchen
für ihre Kindergartenkinder eingepackt.


und die Lichterkette für die Tischdekoration vorbereitet

Als alles an seinem Platz war, es gerade noch geschaft ein Foto zu schießen,
bevor die Mädchenbande eintraff


und kurz davor noch die Kamera getestet.
Dieses Bild rein optisch nicht sehr gut, doch künstlerisch gesehen,
find ich es einfach interessant oder?



einen schönen Tag
wünscht Silvie
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...