Es gibt tausend schöne Dinge. Komm laß Dich inspirieren
von einer österreichischen Schwäbin in Hessen goes Sweden

Sonntag, 28. Oktober 2012

Back from Sweden


wir sind zurück 
und haben tolle Eindrücke mitgebracht.


Was hatte ich ne Angst beim Fliegen. Ne nicht die 5 reihigen Maschinen, wir saßen von Stockholm nach Kalmar in einem 3er. Also zwei Sitze, Gang und 1 Sitz.
Bei jedem Luftstößchem hat das Flugbäng gegautscht...... ohhhh Mann....ne so schnell nich mehr.
Auf einmal merkst du dann wie hilflos du da oben rumtüngelst.
Halleluiiiiiiia.

Alles folgende war dafür um so schöner.
Landschaftlich in bunte Herbstblätter gehüllt sah Schweden richtig heimisch aus
ja und kalt war es nicht mehr als hier.










viel Wasser, viel Natur und auffallend viel Ruhe.......sogar das Autofahren ist regelrecht relext.
Es gab mal Sonne und mal Wolken und vieles zu Sehen.
Wir waren südlich in Schweden in Kalmar.
Mit einem Tagesausflug nach Oskarshamn und
auf die Insel Öland, die von unzähligen Windmühlen geprägt ist
wie man unschwer auf den Fotos erkennen kann.

Essenstechnisch gab es nichts was mir nicht schmeckte und  vieles
ist so ca. 1/3 teurer als bei uns.
Witzig ist auch das viele schwedische Wörter einen deutschen Hintergrund
haben und leicht verständlich sind.
Was allerdings beim Unterhalten wirklich null
zum Vorschein kommt.
Nur Bahnhof!!!
Dafür kommt man mit" good old english" überall hin und durch.
Es war ein Erlebnis wert und ja ,ich könnte dort leben.
Allerdings habe ich den Winter noch nicht erlebt.... mir grausst doch so vor Schnee und Kälte
stattdessen immer 28 C wär doch toll, oder?
Morgen beginnt die Schule wieder und ich hab doch noch einiges zu
tun.
Allen einen schönen Start in die Woche


Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...