Es gibt tausend schöne Dinge. Komm laß Dich inspirieren
von einer österreichischen Schwäbin in Hessen goes Sweden

Donnerstag, 5. November 2015

Küchenbuffet


 
 
Hallo und herzlich Willkommen
 
im September hatte ich das Vergnügen ein von 1925 altes Küchenbuffet zu ergattern.
Ich fand es in einer Nachbargemeinde von uns.
Eines der wenigen, die schon von Natur aus hell lackiert war und nicht gleich
die Welt kostete.
Mein Mann war total dagegen und ich war unsagbar froh das der Besitzer es mir dann
liefern konnte.
Hätte es wahrscheinlich sonst gar nicht erst bekommen.
Zwei Stunden hatte ich mit abschleifen in der Garage zugebracht.
Innen, außen, oben und unten.
Mein Gesicht war danach kreideweiss, besonders an den Augenwinkel sammelte sich der
ganze Staub.
Ein Wunder das die Augen selber verschont blieben.
 
Anschliessend hatte ich zwei Tage  damit zugebracht alles zu lackieren. Erst alles fein säuberlich abkleben und dann los geht die erste Farbschicht.

Nun gut dies war bislang mein größtes Möbelprojekt und während des lackierens
bekam ich schon manchmal meine Zweifel ob es das alles Wert ist.

Ich habe die Kalkfarbe von Jean D Árk Living gekauft sowie das Abschlusswachs
verwendet.
Aber das Ergebnis macht mich stolz und ich bin mir sicher, dass es sich gelohnt hat.
Schaut einfach selbst, hier ein Vergleich.
 
 
Vorher: ein gelbliches, vergilbtes  Naturcreme
 
 
also der Originalzustand
 
 

                                dann abgeklebt und oben die erste Farbschicht aufgetragen


                             schaut mal innen waren sogar noch fast alle original Gewürz bzw.
                                                                 Kräutergläser vorhanden.

 
nachher:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 Vielleicht werde ich noch an den Griffen schrauben aber ansonsten ist er fertig
und auch schon befüllt.
Laßt Euch nicht davon abhalten kreativ zu sein.
 
 

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...